FvS Vermögenspreisindex

Navigation

Erneuter Rekordwert bei Immobilien

Preise für Sachvermögen sind weiterhin für den Gesamtindex tonangebend, allem voran Immobilien, die einen neuen Rekordwert verzeichnen. Zum Ende des ersten Quartals 2018 notierten Immobilien um 9,1% höher als im Vorjahresquartal. Das Betriebsvermögen der Deutschen verteuert sich um sogar 17,7%, fällt aber auf Grund des geringeren Anteils am Gesamtvermögen weniger als die Immobilien ins Gewicht. Langlebige Verbrauchsgüter stagnieren (+0,5%) und die Preise für Sammel- und Spekulationsgüter geben um 3,1% nach.

Downloads

Vermögenspreise Deutschland

Vermögenspreise Europa

Archiv