FvS Vermögenspreisindex

Navigation

Sachwerte tragen Gesamtindex

Die Vermögenspreisinflation liegt erneut auf rekordverdächtigem Niveau. Im Vergleich zum Vorjahresquartal steigen Vermögenspreise zum Ende des ersten Quartals 2017 um 6,5% an. Getragen wird der Preisanstieg wie auch in den vorangegangenen Quartalen durch Preise des Sachvermögens (+7,2%). Zwar ist der Preisanstieg bei Finanzwerten (+3,4%) deutlich niedriger als bei Sachwerte, jedoch übertrifft er die Wachstumsraten der letzten Quartale deutlich.

Downloads

Vermögenspreise Deutschland

Vermögenspreise Europa

Archiv